HIER BEANTWORTEN WIR HÄUFIGE FRAGEN ZU PE-SOS

Verwendung von pe-SOS

 

Warum geht die pe-SOS Notfall-Info nicht an eine öffentliche Notrufstelle?

1.)  Weil öffentliche Notrufstellen (noch) nicht auf den Empfang von digitalen Daten vorbereitet sind. Sie können nur

     Sprachanrufe entgegennehmen.

2.) Weil eine Notfall-Info an eine „private Notfallkette“ schon bei Angst, Unsicherheit oder unklarer Situation gesendet werden

     kann – nicht erst bei einem akuten Vorfall.

3.) Weil die Notfall-Info Empfänger die exakten GPS-Daten vorliegen haben und diese bei Bedarf einer öffentlichen Notrufstelle

     mitteilen können – z.B. wenn der Absender telefonisch nicht (mehr) erreicht werden kann.

 

Kann ich pe-SOS weltweit verwenden?

J A

Android: Mobilfunkverbindung genügt. Die GPS-Daten können per SMS gesendet (siehe App-Einstellungen) werden, wenn

              keine Internetverbindung verfügbar ist.

              ACHTUNG: Es können, abhängig vom bestehenden Vertrag,  zusätzliche Verbindungsgebühren anfallen (Fragen Sie        

              Ihren Mobilfunkprovider)

 iPhone: Mobilfunk- und Internetverbindung notwendig

 

Welche Bluetooth Version verwendet pe-SOS?

Für die Verwendung von pe-SOS ist mindestens Bluetooth 4.0 LE (Low Energy) Voraussetzung.  Bitte die technischen Daten des verwendeten Smartphones vorher prüfen.

 

Kann ich mich bei der Registrierung für die LITE Version für das ticom Ortungsportal anmelden?

Nein, dieses Service steht nur Käufern der PREMIUM Version zur Verfügung (siehe Upgrade im pe-SOS Shop)

 

 

GPS-Ortung - Basisinfos

 

Wie werden die Standortpositionen des Smartphones festgestellt?

Mit Ortung durch GPS-Satelliten.

 

Was ist GPS und wie funktioniert sie?

GPS (Global Positioning System) ist ein vom amerikanischen Militär entwickeltes Satellitensystem, das auch für zivile Anwendungen zur Verfügung steht. Derzeit befinden sich 32 aktive GPS-Satelliten in einer Umlaufbahn um die Erde. Die Standortposition wird durch den Abstand zwischen dem GPS-Empfänger im Smartphone und den erreichbaren Satelliten errechnet. Für eine GPS-Ortung ist freie Sicht zum Himmel notwendig.

 

Wie genau wird mit GPS der Standort angezeigt?

Je mehr Satelliten dem Smartphone zum Zeitpunkt der Standortbestimmung zur Verfügung stehen, desto genauer ist die Ortung. Die Standardabweichung beträgt in der Regel +/- 10 Meter, bei einer geringen Anzahl verfügbarer Satelliten  bis zu 50 Meter.

 

Kann GPS auch in geschlossenen Räumen oder „im Untergrund“ (z.B. Tunnel, U-Bahn) orten?

Nein. Wenn die pe-SOS App im Freien gestartet wurde, wird der letzte GPS-Standort im Freien gespeichert.

 

Wie kann ich trotzdem eine aussagekräftige GPS-Standortposition erhalten, wenn ich mich in ein Gebäude oder in den „Untergrund“ begebe?

Vor dem Betreten (z.B.im Eingangsbereich) einen kurzen Ortungsintervall (z.B. 1 Minute) einstellen und eine Ortung abwarten. Dann ist ein aktuelle Position gespeichert.

 

Wie lange dauert die Anzeige einer aktuellen GPS-Position nach einem App-Neustart?

Wenn die pe-SOS App länger nicht verwendet wurde und bei großer Entfernung vom Standort der letzten Ortung –  ca. 1 Minute, ansonsten max. 30 Sekunden.

 

Kann ich die pe-SOS App in geschlossenen Räumen starten und einen Alarm senden?

Nein. Start und Auslösen des Notrufs, ohne mit dem Smartphone zwischendurch im Freien gewesen zu sein, führt zu einer Fehlermeldung – siehe Beschreibung GPS Ortung oben.

 

 

GPS-Einstellungen in der App

 

Warum hat die pe-SOS App einen variabel einstellbaren GPS-Ortungsintervall?

pe-SOS ist dadurch fast unbegrenzt und flexibel einsetzbar, sowohl im städtischen Bereich als auch in freiem Gelände. Der Verwendungszweck reicht von der Verbesserung der persönlichen Sicherheit bis zu schnellerer Hilfe bei akuten Problem bei Sicherheit und Gesundheit.

 

Wann wähle ich einen kurzen GPS-Ortungsintervall?

In besiedelten Gebieten, bei kurzen Strecken:

- Auf dem Weg nach Hause, auf dem Weg zum Auto

- In Straßen, durch Parks oder einsamen Gegenden im Ort oder in der Stadt

- Auf dem Nachhauseweg von der Öffi-Haltestelle oder Freunden

- Beim Ausgehen nach Feierabend oder am Wochenende

- Beim Joggen

- Bei Autofahrten auf Landstraßen

 

Wann wähle ich einen längeren GPS-Intervall?

Bei Outdoor-Aktivitäten, bei längeren Strecken:

- Beim Wandern, bei Radtouren, beim Trailrunning

- Bei langen Spaziergängen

- Bei Berg- und Skitouren

- Bei Bootstouren- und Segeltörns

- Bei Trekking oder Fernwandern

- Bei Fahrten auf Fernstraßen oder mit dem Zug

 

Welchen Einfluss haben Daten- und GPS-Ortungsintervall auf die Akkuleistung des Smartphones?

Je kürzer Daten- und GPS-Sende Intervall, desto größer der Energieverbrauch des Akkus, besonders wenn der GPS-Empfänger bei kurzen Intervallen (1 Min. oder 2 Min.) durchläuft und nicht bei jeder Ortung neu gestartet wird. Deshalb auch der einstellbare GPS-Ortungsintervall (siehe oben).

 

Wann verwende ich die Einstellung „Senden der GPS-Daten nur bei Alarm“?

Wenn ich meine/n Standort/e nur bei einem akuten Notfall mitteilen will

- Bei Beenden der pe-SOS App ohne Alarm werden alle gespeicherten GPS-Daten im Smartphone gelöscht

- Es kann nur einmal ein Alarm ausgelöst werden!

 

Wann verwende ich die Einstellung „Senden der GPS-Daten im eingestellten Intervall?“

Wenn durch Zugang zum ticom Ortungsportal die zurückgelegte Wegstrecke, unabhängig von einem Alarm, laufend angezeigt werden soll.

- Die GPS-Daten werden regelmäßig ab Start der pe-SOS App gesendet.

- Die Ortung endet mit dem Beenden der App

- Es kann mehrmals ein Notruf abgesendet werden

 

Kann ich die Ortungs- und Datenübertragungsintervalle bei laufender App ändern?

Ja, die Änderung wird bei der nächsten Datenübertragung bzw. Ortung berücksichtigt

 

Wie weiß ich, welche Einstellungen ich zuletzt in der App hatte?

Bei jedem Neustart wird automatisch gefragt, ob eine Änderung vorgenommen werden soll.

 

Wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Einstellungen bei der Notfall-Verständigung?

Der Link zu Google Maps in der Alarm-Mail mit Anzeige des letzten GPS-Standortes steht 24 Stunden zur Verfügung.

- Senden bei Alarm: Da die Ortung mit Aktivierung des Notrufs endet, ändert sich auch die Position im Link nicht. 

- Senden im Intervall: Die jeweils angezeigte Position im Link wird durch das Senden neuer GPS-Daten aktualisiert. Es sind

  daher auch die Standortänderungen nach einem Alarm dokumentiert. 

  Es können mehrere Alarme abgesendet werden.

 

Wie unterscheiden sich pe-SOS LITE und pe-SOS PREMIUM?

- pe-SOS LITE dient der Notfall-Verständigung an die registrieren Empfänger

- pe-SOS PREMIUM bietet zusätzlich noch eine Wegstreckenanzeige durch Zugang zum ticom Ortungsportal.    

  Die aufgezeichneten Positionen helfen bei der Suche nach nicht auffindbaren Personen und bieten Outdoor-Sportlern die

  Basis für ein Tourenarchiv.

 

 

Der pe-SOS Notfall-Knopf

 

Kann ich den pe-SOS Notfall-Knopf für mehrere Smartphones verwenden?

Nein, er kann nur in Verbindung mit dem registrierten Smartphone verwendet werden.

 

Kann ich einen Notruf ohne Verbindung zum Smartphone auslösen?

Nein.

 

Wann ist der pe-SOS Notfall-Knopf einsatzbereit?

Beim ersten Start der App "Aktivieren" im Menü "iTag setup" wählen

- pe-SOS Notfall-Knopf einschalten

- pe-SOS App starten

- Bei den weiteren Starts der pe-SOS App verbinden sich Smartphone und pe-SOS automatisch

 

Wie löse ich mit dem pe-SOS einen Alarm aus?

2 kurz x innerhalb von 3 Sekunden drücken

 

Was passiert, wenn ich den Notfall-Knopf nur 1 x drücke?

Nichts – keine Funktion, auch kein Fehlalarm

 

Wozu hat der pe-SOS eine Öse?

Zum Umhängen mit einem Schlüsselband am Hals, am Gürtel oder Schlüsselbund

 

Wann ertönt beim pe-SOS ein akustischer Alarm?

Wenn sich der pe-SOS aus dem Verbindungsbereich mit dem Smartphone entfernt hat(ca. 20 Meter) oder die Verbindung getrennt wird.

 

Wie verbinde ich nach dem Trennen pe-SOS und Smartphone neu?

pe-SOS ausschalten,  wieder einschalten und neu verbinden (iTag setup - SCAN)

 

Kann ich auch einen Notruf mit der pe-SOS App auch ohne Notfall-Knopf senden?

Ja, du brauchst nur mindestens 2 Sekunden auf den blauen Notruf-Button am Display drücken. Ein grüner Haken zeigt dir dann, dass SMS und/oder GPS-Daten gesendet worden sind.

 

Wie wird der pe-SOS mit Energie versorgt?

Der pe-SOS hat eine leistungsfähige 3 V 2032 Knopfzellenbatterie von Duracell, durchschnittliche Lebensdauer 9 – 12 Monate.

 

Wieviel Akku braucht die Bluetooth-Verbindung mit pe-SOS im Smartphone?

Bluetooth im Smartphone ist mit dem pe-SOS als Standby-Verbindung verbunden und benötigt wenig Akku-Leistung (nur gemessene 3 % pro Tag!). Nur beim Druck auf den Knopf wird sie zu einer aktiven Verbindung, die danach sofort wieder in den Standby-Zustand zurückfällt.   

 

 

Die pe-SOS Notfall-Infos

 

Wie erhält ein Empfänger sofort eine Notfall-Info als PUSH Information zugestellt?

Mit einer Alarm-SMS.

 

Welchen Vorteil hat eine SMS als PUSH Sofort Nachricht?

Innerhalb von wenigen Sekunden ist der Notfall-Empfänger benachrichtigt – keine Internetverbindung notwendig.

 

Welche Notfall-Informationen enthält die Alarm-SMS?

Die GPS-Koordinaten (lat,lon) des gesendeten Standortes und zusätzlich einen Link zu Google Maps für die sofortige Anzeige des Standortes in der Karte.

 

Benötige ich für das Absenden der Notfall-Info für einen SMS Empfänger eine Internetverbindung?

Android: Nein

iPhone: Ja.

Dem Empfänger genügt eine Mobilfunkverbindung.

 

Keine Internetverbindung für das Senden von Daten?

Android: Mobilfunkverbindung genügt, Daten werden per SMS gesendet (in den App-Einstellungen auswählen)

iPhone: Kein Senden der Daten möglich, dumpfer Klingelton als Info für Fehlermeldung

 

Keine Mobilfunkverbindung für das Senden von Daten?

Die Daten werden gesendet, wenn wieder eine Mobilfunkverbindung verfügbar ist.

 

Wie lange ist der Link zu Google-Maps in der Alarm-Mail gültig?

24 Stunden ab Eingang der (ersten) Notfall-Info.

- Bei der Einstellung „50 Positionen nur bei Alarm“ wird die ursprüngliche GPS-Position angezeigt.

- Bei Einstellung „Datenübertragung im Intervall“ werden die Positionen bis zum Ablauf der 24 Stunden aktualisiert.

 

 

Alarmsirene

 

 Brauche ich für die Alarmsirene Handynetz oder Internetverbindung?

Nein, sie funktioniert völlig unabhängig.

 

Kann ich die Alarmsirene auch wegschalten, wenn ich sie nicht verwenden will?

Ja, einfach in den App-Einstellungen deaktivieren.

 

Wann hilft mir die zuschaltbare Alarmsirene?

- Wenn ich zusätzlich zur SMS und Email Alarmierung auch Personen in der Umgebung auf die Situation aufmerksam machen

   will (bei Belästigung, Gewalt, Angriffen, Verletzung, Unfall)

- Wenn ich mich in Bereichen oder Gegenden ohne Handynetz befinde (z.B.Tiefgarage, im Gelände, im Gebirge, in einer U-Bahn

   Station)

 

Wie lange läuft die Alarmsirene?

Ca. 30 Sekunden

 

Wie oft kann ich die Alarmsirene auslösen?

Sie kann beliebig wiederholt werden.

 

Anregungen für die Aufnahme weiterer Fragen bitte an unseren User-Support: support@pe-sos.com